Wandern für die Hühner

Bild WernerHühnerfreund, Hühneradoptant und Förderer unseres Vereins Hühnerrettung NRW e.V., Werner, macht sich am kommenden Samstag, den 27. Juni auf große Wanderschaft zugunsten unseres Vereins.

Der pensionierte Grundschullehrer ist ein leidenschaftlicher Wanderer. Zudem liebt er Tiere und kümmert sich gerne um sie. Besonders haben es Werner Hühner angetan, die aus der Intensivtierhaltung gerettet wurden. Und so hat er sich ein großes Ziel gesteckt. Am kommenden Wochenende startet er seine knapp 250 Kilometer weite Wanderung, einen sogenannten „Spendenlauf“. Dabei wird er innerhalb von fünf Tagen mehrere Stationen ansteuern, an denen er Hühner (und natürlich auch deren Besitzer) unseres Vereins besuchen wird.

Los geht es am Samstag in Paderborn, weiter über das rund 40 km entfernte Olsberg, nach Attendorn, wo er unter freiem Himmel am Biggesee nächtigen wird (60 km-Etappe). Am nächsten Tag wandert er von dort aus  weitere 55 km nach Overath und am Folgetag will er über Bergneustadt (33 km) nach Schneppenhurth, um unsere Hühneradoptantin Hanne zu besuchen, die sogar einen kleinen Flohmarkt organisiert hat, um zusätzliche Spenden für unseren Verein zu sammeln.

Von dort aus geht es zum Übernachten nach Reichshof zu unserem Vorstandsmitglied Robert, bei dem sich Werner stärken kann. Vorletzte Etappe wird dann der Weg nach Hennef sein, wo er bei Hühneradoptantin Bilke übernachtet. Final wird er am 2. Juli den Drachenfels besteigen, um schließlich die 250 km-Hürde zu nehmen und sich von Bonn aus mit der Bahn auf den Heimweg zu machen.

Die Hühnerrettung NRW e.V. freut sich natürlich sehr über die tolle Aktion von Freund und Förderer Werner, der seine Wanderung den geretteten Hühnern aus der Intensivtierhaltung widmet, indem er Spenden für diese sammelt.  Wir halten Euch auf unserer facebookseite gerne auf dem Laufenden, wo Werner sich jeweils gerade befindet und dokumentieren seine Spendenwanderung mit schönen Fotos (unter anderem natürlich auch mit unseren geretteten Hühnern 😉

2.6.20 Werner hat es geschafft!!! Auf einer Strecke von 268 Kilometern hat Werner 1200 Euro erwandert! Vielen Dank für diese tolle Aktion und so viel Engagement.